HOW YOU MAKE SURE YOUR CONTENT GOES VIRAL.

viral marketingContent is important. It is all about content. Quality content is what counts. We all know that, but the question is what makes content go viral? You never know when brilliance strikes. Focus your brainstorming for ideas on your target – your customers. But even more important is your TITLE. Not a big deal, a title is meant to be short, done in a second. Wrong, the title is very, very important and decides if your content goes viral or not. Ripenn went through some research and analyzed 2616 headlines of sites which get a hell of a lot of traffic. They analyzed BuzzFeed, ViralNova, UpWorthy and Wimp. UpWorthy e.g. is simply curating the web and adding their own titles. Its growth is insane, thanks to spending a lot of time creating titles. Can you believe it, they write 25 versions of each single title, before they choose the right one. This is the outcome of Ripenn’s research:

  1. Find common ground. Your title should include names of celebrities, popular places or events, things everybody can relate to.
  2. A title should not have more than 8 words or 70 characters, right? That’s the rule, but rules are there to break them. If your bulk of traffic rather comes from social media than from search engines, then you might as well break the rule. Writing titles means nurturing human’s curiosity.
  3. Inject your titles with a high dose of curiosity and then back it up with great content. Tease your audience with the title and then surprise them.
  4. Don’t be afraid of getting emotional. “The last picture destroyed me”. This fuels people to click and share. People are craving for emotional stuff and they like it when you get personal.
  5. Be discrete when you call to action. “Buy Now” is very bossy and people want to decide themselves. They don’t like to be forced into action. Make your audience click on a link just because they decide to click it. Don’t say: “see this amazing video”. Try: “The most amazing video I’ve ever seen”.
  6. Sometimes you gotta be bold in your title, but make sure your content can back up the claim. Use words such as ultimate, the best ever, most etc.
  7. Be human and relatable, conversational. Don’t try to sound too smart it can come off as distant. People like to interact, but not with robots. Be human, be yourself.

This will help you creating great titles: http://www.titletester.com/signup.php  and it’s free.

 

SO GENERIERST DU TRAFFIC UND VIRALE POSTS

Inhalt is wichtig. Alles dreht sich um den Inhalt. Qualitativ guter Inhalt ist wichtig. Ja, ja, ja, das wissen wir alle, aber viel wichtiger ist: was verwandelt unseren Beitrag in einen Viralen-Beitrag? Keiner weiß so genau wann wir endlich eine brillante Idee landen. Fokussiere dein Brainstorming auf dein Zielpublikum – deine Kunden. Aber viel wichtiger als alles andere ist die ÜBERSCHRIFT. Na ja, ganz einfach, ein Titel soll kurz sein und die Sache erledigt sich normalerweise innerhalb von Sekunden. Falsch, die Überschrift ist sehr wichtig und entscheidet ob sich dein Inhalt in viralen Inhalt verwandelt oder nicht. Ripenn hat sich schlau gemacht und hat 2616 Headlines analysiert. Geprüft wurden BuzzFeed, ViralNova, UpWorthy und Wimp. UpWorthy z.B. macht nichts anderes als Webkontext verwalten und versieht diesen mit einer eigenen Überschrift. Das Wachstum von UpWorthy ist schwindelerregend und zwar einzig und allein dank der Unmenge an Zeit, die sie damit verbringen die richtige Überschrift zu kreieren. Unglaublich aber war, die entwerfen doch tatsächlich 25 Versionen einer Überschrift, bevor sie sich für eine entscheiden. Untenstehend Resultate der Ripenn-Studie:

 

  1. Bewege dich auf vertrautem Boden. Deine Überschrift sollte wenn möglich den Namen von Prominenten, beliebten Orten oder Anlässen beinhalten, Dinge, die jedem geläufig sind und mit denen man sich identifizieren kann.
  2. Eine Überschrift sollte aus maximal 8 Wörtern oder 70 Zeichen bestehen. Das ist die Regel die wir alle kennen, aber Regeln sind da um gebrochen zu werden. Sollte die Mehrheit deines Traffic von sozialen Medien herrühren und nicht von Suchmaschinen, dann solltest du die Regel ruhig brechen. Überschriften kreieren ist gleichbedeutend mit die Neugier des Menschen füttern.
  3. Würze deine Überschrift mit einem hohen Maß an Kuriosum und stütze dieses mit Topinhalt ab. Necke deine Leser mit einem ansprechenden Titel, um sie dann zu überraschen.
  4. Schrecke nicht davor zurück emotional zu werden. „Das letzte Foto hat mich gänzlich zerstört“. So etwas stachelt Menschen an etwas anzuklicken und mit anderen zu teilen. Die meisten Leute sehnen sich nach emotionalen Dingen und mögen es wenn du persönlich wirst.
  5. Call-to-action sollte immer sehr diskret gehandhabt werden. „Jetzt kaufen“ tönt sehr befehlshaberisch und wir ziehen es doch alle vor, lieber selber zu entscheiden. Niemand mag es, wenn er zu einer Handlung gezwungen wird. Bringe dein Zielpublikum dazu auf einen Link zu klicken, weil sie es wollen. Vermeide: „schau dir dieses Video an“. Versuche es mit: „Das Beste Video das ich je gesehen habe“.
  6. Manchmal müssen wir in unserer Überschrift draufgängerisch sein, aber wichtig ist, dass der nachfolgende Inhalt mithalten kann. Brauche Wörter wie ultimativ, einzigartig, beste etc.
  7. Bleib immer menschlich und zuordenbar, dialogorientiert. Versuche nicht zu allwissend oder sogar rechthaberisch zu tönen. Es wirkt immer schroff. Die Leute lieben Interaktives, aber nicht mit einem Roboter. Sei menschlich, sei einfach du selbst.

Dieser Link verhilft dir zu Top-Überschriften: http://www.titletester.com/signup.php und ist gratis.

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s