SEO – ONCE UPON A TIME

alltwitter-SEO-buttonThere was a time when ¨SEO¨ ruled the website marketing world. And what was it all about? Link Building. Sorry, but this tactic is completely dead. Google has been clever and found much smarter ways to measure the popularity of websites – Social Media.

For many, especially for small businesses Social Media seems a strange way to grow business. But everybody needs to understand that the old approaches of link building and creating X amount of optimized content pages on your website are very static and no longer valid. Dynamic, engaging and interactive are the new words and Social Media is the only place you can make it happen.

Some reasons why Social Media:

  1. Links used to be like votes for your website. SEO companies started building links manually turning the links into fake voting. Google started penalizing websites with “fake votes”, which is basically anyone who pays a company to do SEO link building for them.
  2. Link building by “crowd sourcing” is what clever people do today and that’s what one does when you have followers on Twitter, Facebook or LinkedIn, you create a team of fans who can share your content. It’s all about being SOCIAL and sharing! Your objective is to build buzz as well as attention around your website. Don’t forget those share buttons.
  3. Social media is a dynamic world of interaction and activity where things are constantly happening in REAL TIME. This is the fastest way to multiply your online presence simply because that´s where the world turns round. If you get in front of the right people, it’s only a matter of consistency, not luck, and you got all the buzz you need.
  4. The new link building metric is what you should be concerned and worried about. Share, open social channels, add social sharing elements.
  5. Every time you pay for link building you are basically throwing money down a drain, as they just sit out there pointing to your site and not really doing anything else at all. Social links, on the other hand, have the real potential to bring real people into your website. They could very well turn into a customer or a content promoter for your business.
  6. Very important. Google HATES link building. Meaning it is not only not effective, but it could hurt your business. Google wants you to focus on providing value. Your business is a long term investment, avoid short-term practice and go for the real thing, start building a more authentic social media presence.

 

 

SEO – ES WAR EINMAL

Es gab eine Zeit, da regierte “SEO” die Welt des Websitemarketings. Und um was ging es da? Um nichts anderes als um „Link Building“. Diese Taktik hat heutzutage ausgedient. Google war wieder einmal clever, suchte und fand einen viel intelligenteren Weg, um die Beliebtheit einer Webseite zu messen – die SOZIALEN MEDIEN.

Viele Kleinunternehmer trauen den sozialen Medien immer noch nicht ganz und es ist für sie schwer zu verstehen, wie sich Erfolg einstellen soll. Jeder muss aber verstehen, dass der alte Ansatz des Link Building und das Kreieren von X Mengen optimierter Content Pages auf einer Webseite sehr statisch ist und heute keine Gültigkeit mehr hat. Dynamisch, einnehmend und interaktiv sind die neuen Schlagwörter und all dies kann einzig und allein auf den Seiten der sozialen Medien stattfinden.

Einige Gründe warum Social Media:

  1. Links funktionierten wie Wählerstimmen für eine Webseite. SEO-Firmen begannen deshalb Links manuell einzugeben und erschufen künstliche Stimmen. Google begann sodann Webseiten mit künstlichen Stimmen zu bestrafen. Das trifft grundsätzlich jeden, welcher eine Firma beauftragt SEO Link Building zu betreiben.
  2. Die neue Taktik heißt „Crowd Sourcing“ und ist nichts anderes als Follower auf Twitter, Facebook oder LinkedIn zu haben, ein Team von Fans zusammenzustellen, das deinen Inhalt mit anderen teilt. Es geht einzig und allein darum SOZIAL zu sein und Inhalt zu sharen! Das Ziel ist, eine Webseite ins Gespräch bringen, Aufmerksamkeit zu erregen. Also Share Buttons nicht vergessen!
  3. Die sozialen Medien sind eine dynamische Welt von Interaktionen und Aktivitäten, ständig passieren Sachen, in REAL TIME. Das ist der schnellste Weg deine Online-Präsenz zu multiplizieren, denn da dreht sich die Welt. Führe die richtige Gruppe von Leuten an, dann ist es nur noch eine Frage der Beständigkeit, nicht des Glücks, und du erhältst all die Aufmerksamkeit die du dir wünschst.
  4. Die neue Link Building-Methode ist das Einzige was dich beschäftigen sollte und worum du dich kümmern musst. Teile mit anderen, erschließe soziale Kanäle und brauche alle sozialen Elemente die das Sharen ermöglichen.
  5. Jedes Mal wenn du für Link Building bezahlst könntest du das Geld auch gleich zum Fenster rauswerfen, denn alles was dabei passiert, ist das man in Richtung deiner Webseite zeigt, das ist auch schon alles. Soziale Links hingegen haben echtes Potential echte Leute aus Fleisch und Blut auf deine Webseite zu bringen. Diese könnten deine zukünftigen Kunden sein oder können sich in einen Content-Promoter für dein Unternehmen verwandeln.
  6. Sehr wichtig. Google HASST Link Building. Das bedeutet es ist nicht einfach nur ineffizient, nein es könnte sogar schaden. Google zwingt dazu wertig zu sein. Dein Unternehmen ist eine langfristige Investition, also vermeide kurzfristige Aktionen und mach es gleich richtig, erschaffe eine authentischere Präsenz in den sozialen Medien.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s